21YOUnity – Kunden sind unsere Leidenschaft!

Heute möchte ich darüber sprechen, was wir bei 21unity tun und wie wir die Dinge anders machen. Wir haben unsere jahrelange Erfahrung und unseren Input aus der Zusammenarbeit mit Kunden, Partnern und Tech-Communities genutzt, um Lösungen und unsere eigene Cloud zu entwickeln, die die digitale Transformation vorantreiben, ohne dass riesige Budgets von euch investiert werden müssen oder ihr über tiefes technisches Wissen verfügen müsst.

Das Problem, mit dem viele kleine und mittelständische Unternehmen derzeit zu kämpfen haben, ist, dass sich die Arbeitsweise ihrer Mitarbeiter und die Art und Weise, wie wir zusammenarbeiten, kommunizieren und kreativ tätig sind, rapide verändert. Außerdem gibt es immer mehr Regeln und Vorschriften für das digitale Arbeiten und die Software und Plattformen, die dafür verwendet werden. In vielen Fällen konzentrieren sich Unternehmen nicht auf IT, sondern haben eigene Dienstleistungen oder Produkte, die sie erstellen und an ihre Kunden verkaufen. Um den Fokus auf eure Kernkompetenzen nicht zu verlieren, ist es wichtig, dass es Lösungen gibt, die sofort einsatzbereit gekauft und genutzt werden können, ohne dass man sich um die Bereitstellung und Wartung kümmern und eine eigene IT-Abteilung haben muss.

Im Allgemeinen haben sich die großen IT-Unternehmen dieser Herausforderung gestellt und viele benutzerfreundliche Plattformen bereitgestellt, die einerseits das Versprechen einlösten, verfügbar zu sein, ohne dass man sich zu sehr in die Technik einarbeiten muss, andererseits aber sehr unspezifisch sind, was den Umgang mit den Daten in diesen Anwendungen und Plattformen angeht. In vielen Fällen gibt es auch eine Vielzahl von Analysetools, die im Hintergrund laufen und Informationen über die Nutzer sammeln, um die Dienste zu „optimieren“ oder, seien wir ehrlich, mehr Möglichkeiten zu finden, noch mehr Geld von den Kunden zu bekommen.

Daher haben wir bei 21unity im Jahr 2020 beschlossen, die üblichen Paradigmen zu ändern und ein eigenes Rechenzentrum aufzubauen, in dem wir uns auf die Bedürfnisse unserer Kunden konzentrieren und frei von kommerziellen Anwendungen und Anbietern operieren. Unser Ziel ist es, Dienstleistungen anzubieten, die einfach zu nutzen sind und den Nutzern das Leben erleichtern, indem wir die Komplexität und die Einstiegshürden bei der Nutzung neuer Technologien und Toolsets reduzieren. Dies beginnt mit einer klaren Kommunikation darüber, was wir liefern, und einer transparenten Preispolitik, die keine versteckten Bedingungen in den Verträgen und Abonnements enthält. Wir sind dazu übergegangen, nicht mehr nur eine leere Anwendung zu verkaufen und dann mit wesentlichen Modulen aufzustocken, sondern jedem Kunden das gesamte Funktionspaket zu liefern und dann die Anzahl der Funktionen und Menüs zu reduzieren, um den spezifischen Anforderungen des Kunden gerecht zu werden. Unsere Anwendungen laufen direkt im Browser und in intuitiven Smartphone-Apps, so dass Ihr keine endlosen Schulungen und Kurse absolvieren müsst, sondern direkt loslegen könnt und euch auf den Kern eures eigenen Geschäfts und eure eigenen Kunden konzentrieren könnt. Im Hintergrund kümmern wir uns um die technische Seite und sorgen dafür, dass unsere Apps immer verfügbar und stabil sind, so dass Ihr ohne Unterbrechungen oder Ausfallzeiten arbeiten könnt.

Da es uns um Transparenz geht, möchte ich euch in diesem Artikel zeigen, wie wir hinter den Kulissen arbeiten und was 21unity von anderen CSPs und MSPs unterscheidet:

OpenPOWER

Wir sind Silver Member der OpenPOWER Foundation und verwenden die OpenPOWER-Architektur für die Server in unserer Infrastruktur. Die OpenPOWER Foundation ist heute der Katalysator für die technische Zusammenarbeit – sie fördert die umfassende Zusammenarbeit, beschleunigt Innovationen und treibt die Entwicklungsgeschwindigkeit in der gesamten Branche voran. Dies wird möglich, durch die Kombination einer 20-jährigen Geschichte von Hardware- und Software-Know-how in einem vollständig offenen Ökosystem aus Partnern und Herstellern. Wir nutzen die Vorteile einer offenen Community, in der Branchenführer und Einzelpersonen aus der ganzen Welt zusammenkommen, um Innovationen voranzutreiben und Wissen zu bündeln, um Veränderungen und Lösungen zu schaffen, die unsere Zukunft antreiben.Ich möchte in diesem Artikel nicht auf die Bits und Bytes der OpenPOWER-Architektur eingehen, sondern aufzeigen, warum die Entscheidung für diese Technologie viele Vorteile für EUCH als unsere Kunden und Anwender hat. OpenPOWER hilft uns, typische Herausforderungen wie Skalierbarkeit, Hochverfügbarkeit und Stabilität unserer Infrastruktur zu meistern. Darüber hinaus können wir mehr Nutzer pro Kern fahren und damit die Anzahl der Server reduzieren, die wir benötigen, um unsere eigenen Workloads und die unserer Kunden auszuführen. Dies wirkt sich auf verschiedene Aspekte der Nachhaltigkeit aus, z. B. den geringeren Stromverbrauch durch weniger Hardware, die dann auch weniger Kühlung und Platz in unserem Rechenzentrum benötigt. Diese optimierten Backend-Kosten fließen in unsere Preisgestaltung ein und wir können somit unseren Kunden konsistente und faire Paketpreise anbieten, die sich nahtlos an jede Unternehmens- oder Projektgröße anpassen lassen. Durch den Einsatz von OpenPOWER bringen wir die Vorteile, die lange Zeit nur auf Mainframes und im HPC-Bereich verfügbar waren, direkt in den Mittelstand und in Unternehmen jeder Größe und jedes finanziellen Hintergrunds. Unser Ziel ist es, POWER für die breite Masse anzubieten.

Kubernetes

Kubernetes, oft als „K8s“ abgekürzt, orchestriert containerisierte Anwendungen für die Ausführung auf einem Cluster von Hosts. Das K8s-System automatisiert die Bereitstellung und Verwaltung von Cloud-nativen Anwendungen, die eine lokale Infrastruktur oder öffentliche Cloud-Plattformen nutzen. Durch die Portierung von Kubernetes auf die POWER-Plattform können wir die Container-Technologie nutzen, um unsere Kunden (Datenbanken, Speicher/Daten, App-Funktionen/Front-End) auf konsistente Weise zu verwalten und sind in der Lage, unsere Ressourcen zu skalieren, um sie an die Arbeitslasten anzupassen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt auf unseren Servern laufen. Da sich die Intensität der Arbeitslast in Abhängigkeit von verschiedenen Variablen wie Tageszeit, geplanten Vorgängen wie Backups, oder automatisierten Aufgaben ändern kann, benötigen wir nicht nur Rechenleistung, sondern auch ein System, das Ressourcen in großem Umfang bereitstellen und verteilen kann, und hier verbinden sich Kubernetes und POWER zu einer perfekten Einheit, um Geschwindigkeit und Ausfallsicherheit zu bieten, die standardmäßige X-86- und VM-basierte Systeme nicht bieten können. Ein weiterer Vorteil der Ausführung von Workloads und Kunden in einer containerisierten Umgebung besteht darin, dass die gemeinsam genutzten Ressourcen dort bereitgestellt werden können, wo sie benötigt werden, und dass Ihr nicht ständig reservierte Instanzen bereithalten müsst, was zu einer Engstelle in eurer Cloud führt, die zusätzliche Kosten verursacht. Durch die Isolierung von Anwendungen und Arbeitslasten in Containern können wir schnellere und sicherere Mechanismen für die Ausführung, das Patchen und die Wartung von Software und Funktionalitäten bereitstellen. Für Kunden, die nicht unsere vorgefertigten Plattformen nutzen wollen, sondern 21unity als klassisches Cloud-Outsourcing (CSP) einsetzen wollen, können wir eine skalierbare und zuverlässige Plattform für Dev-Ops (Git), Agile Entwicklung (CI/CD), IT-Automatisierung und andere Aufgaben, die eine leistungsfähige Infrastruktur benötigen, liefern.

21unityCloud & 21pro

Für Kunden, die unsere Plattformangebote nutzen wollen, haben wir eine vollwertige Kollaborationsplattform auf Basis von Nextcloud Enterprise entwickelt – die 21unity Collaboration Cloud, die euch ein digitales Büro bietet, in dem ihr alle notwendigen Werkzeuge zur Verfügung habt, um innerhalb eures eigenen Unternehmens und Teams oder extern mit euren Kunden und Geschäftspartnern zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. Mit der 21unity Cloud könnt ihr Daten sicher speichern, verwalten und austauschen, intern und extern per Chat oder Video kommunizieren und eure Arbeit und Projekte mit der integrierten Office-Suite, Agile-Boards und Wikis dokumentieren und teilen.

Während viele Anbieter jede dieser Funktionen separat in Rechnung stellen oder ihr mehrere Anbieter nutzen müsst, ist 21unity Cloud eine vollwertige, browserbasierte Plattform, die alle eure Anforderungen an die digitale Zusammenarbeit erfüllt. Mit 21unity Cloud wollen wir den An- und Herausforderungen der digitalen Transformation gerecht werden, die durch die Veränderungen in der Art und Weise, wie wir arbeiten und zusammenarbeiten, relevant geworden sind. Da Home-Office und Remote-Arbeit auf dem Vormarsch sind und die jüngeren Generationen Freiheit und Flexibilität über das Gehalt stellen, brauchen wir Tools und Lösungen, die unsere Mitarbeiter bestmöglich unterstützen und die Arbeit produktiver machen, indem wir Plattformen anbieten, die einfach zu bedienen sind und damit Spaß in die Arbeit bringen.

Da Spaß nicht alles ist und nach dem Videochat noch viele organisatorische Aufgaben anfallen, haben wir beschlossen, unser eigenes ERP-System namens 21pro zu entwickeln, eine Plattform zur Verwaltung und Kontrolle der geschäftlichen Aspekte. Es beinhaltet Buchhaltung, Warenwirtschaft, ein CRM, Verwaltungstools, Mitarbeiterverwaltung und ein Ticketsystem, um Aufgaben innerhalb des Unternehmens zu verteilen und zu organisieren. Mit 21pro habt ihr alle Zahlen, Daten und Informationen auf Knopfdruck zur Hand und könnt bessere Entscheidungen auf der Grundlage realer Fakten treffen, was zu einem besseren Kundenservice und einer höheren Kundenzufriedenheit sowie zu besseren Angeboten und Produkten führt.

Bei 21unity versuchen wir, EUCH, unsere Kunden, Nutzer und die Community in den Mittelpunkt unserer Entscheidungen und Produkte zu stellen. Ich habe im Laufe der Jahre mit vielen Unternehmen, Partnern und Plattformanbietern zusammengearbeitet, die sich ausschließlich auf die Kapitalrendite und die Bedürfnisse der Investoren konzentrieren, wodurch die eigentliche Innovation und der gemeinsame Erfolg, den ihr mit euren Kunden und deren Projekten schaffen könnt, auf der Strecke bleiben. Die Tech-Branche ist an einem Punkt angelangt, an dem die traditionellen Paradigmen nicht mehr funktionieren und wir uns wieder darauf besinnen müssen, wie wir die Dinge angehen und warum wir sie tun. Ich bin in diesem Artikel noch gar nicht auf Themen wie Sicherheit, Datenschutz und digitale Souveränität eingegangen, aber ich glaube, dass dies nicht so sehr ein reines Unternehmensthema ist, sondern etwas, das wir alle als Nutzer im digitalen Raum als persönliches Recht auf unsere Agenda setzen sollten (Hierzu wird es in Zukunft noch den einen oder anderen Artikel geben). Und mit genau dieser Denkweise arbeiten wir bei 21unity und setzen euch als YOU in Unity. – 21YOUnity –

Bitte hinterlasst einen Kommentar unter diesem Artikel, oder kontaktiert mich direkt über LinkedIN, wenn ihr Fragen, oder Anregungen habt, oder an Inhalten mitarbeiten möchtet. Wenn ihr Informationen über unsere Produkte, Preise oder die von uns verwendete Technologie benötigt, kontaktiert uns bitte unter cloud (at) 21unity.de

You can find an english version of this post HERE

Über Chris B

Millenial / Marketeer / Community Person: I believe, that technology is the solution to and cause of many of our problems. As millennial i got a first row seat, to seeing how technology became part of our everyday lives and how it helped us as humans to connect, collaborate and create around the globe. I believe in the ethos and principals of communities and open source and hope to be part of using this, to create a sustainable future.

Zeige alle Beiträge von Chris B →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.